Newstrading

Newstrading

Newstrading bedeutet, sehr schnell auf Nachrichten von Firmen oder wichtigen News aus Politik und Wirtschaft zu reagieren und daraufhin Wertpapierpositionen einzugehen. Es kommt besonders auf eine schnelle Interpretation der Informationen und eine schnelle Reaktion an, sonst ist die Gelegenheit oft schon vorbei. Hier können Sie viel falsch machen, solche Trades können schnell zu großen Verlusten führen.

In diesem Artikel zeige ich Ihnen, wie das Newstrading funktioniert und gebe Ihnen konkrete Handlungsempfehlungen. Erläuterungen zum Trading mit FDA News zum Daytrading von Biotech und Pharmafirmen Aktien sollen Ihnen helfen, profitable Gelegenheiten zu finden.


Der Newsticker

Die meisten Broker bieten in ihren Tradingplattformen einen Basis Newsfeed kostenlos an. Je nach Anbieter ist dieser mehr oder weniger umfangreich und schnell. Darüber hinaus gibt es viele kostenpflichtige Newsdienste, die man als abonnieren kann. Einige kosten nur wenige Euro oder Dollar im Monat, andere können mit mehreren Hundert Dollar zu Buche schlagen.

Anfangs reicht meist der eingebaute kostenlose Feed. Wenn Sie sich in das Thema eingearbeitet haben können Sie immer noch einen teureren Dienst wählen. Einige sehr wichtige News, wie zum Beispiel die von allen Daytradern stark beobachteten NFP (Non Farm Payrolls, siehe unten), sind an vielen Stellen im Internet gratis verfügbar.

Das Sprachproblem beim Newstrading

Stapel mit Wörterbüchern

Eine für mich sehr wichtige Grundregel ist, dass ich nur News handele, die in der Primärsprache für mich verständlich sind. Übersetzungen kosten Zeit und es gehen teils Bedeutungsfeinheiten verloren, so dass ich zum Beispiel japanische Aktien niemals im schnellen Newstrading handeln werde. Es gibt zwar viele Übersetzungsdienste wie Google Translate oder Deep-L im Netz, allerdings können hier je nach Ausgangssprache Bedeutungsnuancen verloren gehen. Die Übersetzung Japanisch - Deutsch oder Chinesisch - Deutsch ist fast komplett unbrauchbar.

Englisch ist für Daytrader, die Newstrading betreiben wollen, sehr wichtig. Das in diesem Artikel aufgeführte Beispiel "FDA Trading" setzt die Beherrschung der englischen Sprache voraus. Für deutsche Trader gibt es aber genug handelbare Nachrichten, die auf Deutsch erscheinen. Sie sollten in der jeweiligen Sprache schnell lesen und verstehen können, wer erst lange im Kopf übersetzen muss reagiert zu langsam und oft falsch. Es gibt gute Schnelllesekurse, die wichtige Fähigkeiten zum schnellen Lesen von Texten vermitteln. Diese Kurse werden unter dem Stichwort "Speed Reading" angeboten. Vielleicht ist das für Sie ja eine gute Gelegenheit, Ihr Englisch wieder mal ein wenig aufzubessern.


Bezugsrahmen von News

Nachrichten, die über Ihren Newsticker laufen, lassen sich in bestimmte Klassen einteilen. Je nach Inhalt betreffen diese einen bestimmten Bereich des Marktes, dementsprechend können Sie andere Trading Instrumente einsetzen.

Art Bezug Beispiel Handelsinstrumente
Weltnews Betreffen den Gesamtmarkt, sowie oft Währungen und Commodities Als Beispiel kann man Anfang 2019 den Shutdown der US Regierung nennen Futures, Optionen, CFDs, Forex
News zur Wirtschaftsentwicklung Gesamtmarkt, sowie oft Währungen und teilweise Commodities Zahlen zur Arbeitslosenentwicklung oder zur Inflation Futures, Optionen, CFDs, Forex
News zu Rohstoffen Ein oder mehrere Rohstoffkurse OPEC Entscheidungen zur Ölförderung oder eine langanhaltende Dürre in Maisanbaugebieten Futures, Optionen, CFDs, Aktien von Rohstofffirmen
News zu Branchen Mehrere Aktien aus dieser Branche und aus verwandten Branchen Der Dieselskandal 2018/19 und die Fahrverbote, das betrifft alle Autowerte und die Zulieferer Aktien, Optionen, CFDs auf Aktien
News zu einzelnen Aktien Primär eine Aktie, teils auch die der direkten Konkurrenz Gute Abozahlen von Netflix, die Abwanderungen von anderen Streaming Diensten vermuten lassen Aktien, Optionen, CFDs auf Aktien

Weltnews kommen meist unerwartet. Wirtschaftszahlen hingegen kommen zu definierten Zeiten, in der Vorbereitung des Tradingtages sollten Sie sich diese Termine notieren und entsprechend vorbereitet sein. News zu einzelnen Aktien kommen zu nicht vorhersagbaren Zeiten. Ausgenommen davon sind die Veröffentlichungen von Quartalsberichten, diese werden vorher angekündigt. In den USA kommen sehr wichtige News zu einzelnen Firmen meist vor Börseneröffnung (15:30 Uhr deutscher Zeit). Dies gilt ebenfalls für die unten erklärten FDA News.


Interpretation der Texte

Das schnelle Interpretieren der News erfordert einiges an Übung. Manchmal täuscht die Überschrift stark und kann zu Fehlinterpretationen führen. Wenn man das bemerkt ist der Trade schon ins Minus gelaufen. Dazu ein Beispiel: Die Headline lautet „Firma xyz steigert Umsatz im abgelaufenen Quartal um 150 Prozent“. Das klingt sehr gut und der Trader eröffnet eine Long Position, spekuliert also auf steigende Kurse. Wenn man die ganze Meldung liest stellt man fest, dass die Firma neben der Bekanntgabe der guten Umsatzzahlen auch vor einem schwächeren kommenden Quartal und einer Verfehlung der Analystenschätzungen warnt. Je nach Branche kann die Nachricht Fachkenntnisse aus diesem Bereich erfordern, zum Beispiel bei der Diskussion um Umsatzpotentiale einer neuen Technologie.

Bei der Bekanntgabe von Umsatz und Gewinn ist es wichtig, die Schätzungen der Analysten zu kennen. Die Reaktion des Marktes richtet sich meist nach der erfüllten oder verfehlten Erwartung. Selbst auf den ersten Blick gute Umsatzzahlen können negativ aufgefasst werden und der Kurs der Aktie sinkt, wenn die Analysten mehr erwartet hatten. In den Newstexten wird das oft mit angegeben, im Englischen heißt das dann "met expectations" oder "Missed expectations by $xx". Stark verfehlte oder übertroffene Umsätze können auch andere Aktien aus dieser Branche bewegen. Wenn zum Beispiel der Umsatz von AMD beim Prozessorverkauf stark ansteigt gehen Marktteilnehmer davon aus, dass auch Intel mehr verkauft haben könnte.


Newstrading mit FDA Meldungen

Medikamente

Die FDA, Food and Drug Administration (dt. Behörde für Lebens- und Arzneimittel), ist eine Aufsichtsbehörde der USA. Sie hat den Hauptsitz in Silver Spring (Maryland) und ist unter anderem zuständig für die Zulassung von Medikamenten für Mensch und Tier und die Aufsicht über die Tests, die zur Zulassung führen. Jedes Medikament, das in USA auf den Markt kommen soll, muss von dieser Stelle genehmigt werden. Dies gilt für neu entwickelte Präparate oder welche, die in anderen Ländern entwickelt und zugelassen sind.

Und genau das macht die Nachrichten der FDA so interessant für Daytrader. Eine Zulassung oder eine Ablehnung eines mit viel Geld über Jahre entwickelten Medikamentes hat meist sehr starke Auswirkungen auf den Kurs von Biotech- und Pharmafirmen. Gerade bei kleinen Firmen, die nur wenige Medikamente vertreiben oder entwickeln, kann das mehrere Hundert Prozent nach oben ausmachen. Im Falle einer Verweigerung der Zulassung kann das aber Firmen an den Rand des Ruins bringen und den Aktienkurs extrem stark nach unten drücken. Damit sind diese Ereignisse für das Newstrading sehr wichtig und werden von vielen Tradern täglich gehandelt.

Wichtige FDA News entdecken

Ich persönlich habe in meiner Tradingplattform ein Fenster mit News, die ich nach den Stichworten "FDA" und "Endpoint" filtere. Das Wort Endpoint wird oft bei der Bekanntgabe von Ergebnissen von Medikamentenstudien verwendet, zum Beispiel "Lynparza meets primary endpoint in Phase III SOLO-3 trial for the treatment of relapsed BRCA-mutated advanced ovarian cancer" (News der Firma Astra Zeneca). Meist wird dort der Name des Medikaments, die Studie und der Zweck genannt. Natürlich gibt es negative Studienergebnisse, die werden dann meist mit "xyz fails to meet endpoint" berichtet. Details zu den drei Phasen finden Sie weiter unten.

Im Volltext der Meldung wird dann das Studienergebnis mehr oder weniger ausführlich berichtet. Teils werden genaue Zahlen genannt, ggf. weitere Schritte und neue Fragestellungen sowie medizinische Details erläutert. Da die Reaktion der Märkte auf solche News oft sehr schnell ist, hat man als Daytrader meist nur die Zeit, den Text einmal schnell quer zu lesen.

Die öffentliche Bekanntgabe von FDA Meldungen erfolgt durch die Firma und nicht durch die Behörde. Die Zeitpunkte werden vorher nicht bekannt gegeben, kommen also für die Trader überraschend. Allerdings gibt es im Internet Kalender mit Schätzungen, wann die News ungefähr kommen könnte. Dies leitet sich aus der Dauer der Studienphasen und dem Arbeitsplan der FDA ab.


Die Zulassung eines Medikaments

Die Zulassung eines Medikaments oder einer Therapie läuft in 3 Phasen ab. Jede Phase hat ein definiertes Studienziel. Die in folgender Tabelle angegebenen Erfolgsquoten sind Durchschnittswerte, die je nach Bereich (neue Gentherapien, Krebsmedikamente, ...) schwanken können. Gleiches gilt für die genannten Phasendauern. Vor den eigentlichen Zulassungsphasen und -studien gibt es noch eine "pre clinical study", deren Ergebnisse zu Nachrichten führen.

Typische Dauer Erfolgsrate Hauptziel
Phase 1 Mehrere Monate ca. 70% Sicherheit des Medikaments/der Therapie prüfen
Phase 2 Bis ca. 2 Jahre ca. 30% Studie der Wirksamkeit
Phase 3 1-7 Jahre ca. 25-30% Sicherheit, Wirksamkeit und Dosierung feststellen


Wie Sie sehen nimmt die Wahrscheinlichkeit eine Phase abzuschließen immer mehr ab. Nach erfolgreicher Phase III Studie erfolgt die Zulassung durch die FDA, was nochmal ca. 1 Jahr in Anspruch nehmen kann. Die eigentliche Zulassung löst wie jede bestandene oder verfehlte Phase eine News der Firma aus. Sowohl Daytrader als auch Investoren beobachten diese Nachrichten intensiv. Teilweise schließt sich nach der FDA Zulassung noch eine vierte Phase an, diese Resultate haben aber eine sehr geringe Auswirkung auf die Kurse. Bedenken Sie, dass eine Firma bis zur Phase III schon viele Millionen Dollar ausgegeben hat und das Risiko einer Ablehnung in jeder Phase immer mehr steigt. Das ist einer der Gründe, warum News zu einer späteren Phase die Aktienkurse von Unternehmen stärker bewegen als in zu einer früheren Phase.

Medikamente für besonders tödliche Krankheiten oder solche, für die es bisher keine Heilung gibt, können in spezielle FDA Verfahren aufgenommen werden. Die Behörde geht davon aus, dass diese Therapien oder Medikamente besonders im Interesse der Allgemeinheit sind. Beim "Accelerated Approval" Verfahren verkürzen sich einzelne Phasen, der generelle Ablauf bleibt aber gleich. Außerdem können bei diesem Verfahren Patienten außerhalb der Studiengruppe schon während der laufenden Phase III behandelt werden.

Welche FDA News sind wichtig?

Auswirkung

Wenn Sie Charts von Biotechfirmen nach einer FDA Zulassung oder Verweigerung betrachten werden Sie sehen, dass die Auswirkungen und die Kursbewegungen teils sehr unterschiedlich ausfallen. Während bei einigen News die Kurse der betroffenen Firma um mehrere Hundert Prozent springen, ist die Reaktion ab und zu kaum wahrnehmbar.

Für das Newstrading wird Volatilität, also Bewegung, benötigt. Für den Trader ist es wichtig, die mögliche Stärke von Bewegungen bereits direkt nach dem Lesen der Nachricht einschätzen zu können. Sehr wichtige Bekanntmachungen können für eine mehrtägige Kursbewegung sorgen. Was beeinflusst die Stärke der Kursbewegungen? Folgende drei Kriterien haben sich als häufig sehr hilfreich und passend erwiesen.

  • Die Verbreitung der Krankheit, für die das Medikament entwickelt wird. Das ist für das spätere Umsatzpotential wichtig. Auch bei Krankheiten, die nicht unmittelbar tödlich aber weit verbreitet sind, liegt ein hohes Potential für einen Gewinn. Beispiele sind Blutfettsenker oder Blutdruckmedikamente

  • Die Anzahl Medikamente, die eine Firma entwickelt oder vertreibt. Wenn eine Firma nur sehr wenige oder gar nur ein Medikament entwickelt, kann eine verweigerte Zulassung die Firma ruinieren. Umgekehrt ist eine Zulassung lebenswichtig, entsprechend stark ist oft die Kursreaktion in beide Richtungen

  • Hypethemen. Manche Themen werden in den Medien viel prominenter dargestellt als andere. Ein Beispiel war 2018 die Diskussion um CRISPR (Clustered Regularly Interspaced Short Palindromic Repeats) und die Möglichkeit, das Erbgut gezielt zu editieren. Jede News aus diesem Bereich wurde sehr stark beachtet und führte zu massiven Kursausschlägen. Sowas ist für das Newstrading ideal, deswegen sollten Sie die Medienberichte zu solchen Themen immer verfolgen und auf dem Laufenden sein.

Das Handeln der Non Farm Payrolls

Wenn Sie eher die Reaktion des Gesamtmarktes auf News traden wollen und nicht einzelne Aktien, so sollten Sie die Non Farm Payrolls (NFP) kennen. Diese Wirtschaftszahlen aus den USA sind so wichtig, dass ich dazu einen eigenen NFP Trading Artikel und ein NFP Tutorial Video erstellt habe. Eine Möglichkeit die NFPs zu handeln, ist der Handel mit Aktienindizes.

Newstrading Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass das Newstrading sehr interessant ist und gute Profite bringen kann. Allerdings braucht es Übung und Erfahrung, damit es zu keinen Fehleinschätzungen kommt. Wer das Newstrading mit Aktien oder Derivaten auf Aktien betreibt, kommt kaum um diesem Thema herum. Aber auch wer den Gesamtmarkt über CFDs, Futures usw. handelt sollte den Newsticker nicht aus den Augen lassen. Sie sollten zumindest die Zeitpunkte von erwarteten wichtigen News kennen, um zu vermeiden in heftigen Marktbewegungen unerwartet ausgestoppt zu werden. Wie im NFP Video empfohlen, sollten Sie vor diesen News keine Positionen halten, da sie sonst zocken und nicht traden. Die Bewegungen nach den News bringen Volatilität und lassen sich oft gut handeln.

Artikel Feedback

Spam Blocker