Autor "Trading is the art of
making an intelligent bet"

 

Sehr geehrte Leser,

seit 1997 ist day-trading.de nun online, im Jahr 2017 feiert die Seite ihr 20-jähriges Jubiläum. Einige Bereiche werden in der nächsten Zeit noch auf aktuellen Stand gebracht, ich bitte um ein wenig Geduld. Das Konzept bleibt aber gleich: Alle Inhalte sind weiterhin kostenfrei.

Schon in der Schulzeit haben mich die Wertpapiermärkte interessiert. Die ersten Order wurden noch persönlich bei der Hausbank aufgegeben, später dann per Fax an den ersten Discountbroker geschickt. Schon damals hielt ich die Papiere nur sehr kurz, was zu dieser Zeit "wenige Tage" bedeutete. Durch die Verbreitung von Internet Ordersystemen war aber bald schon die direkte Teilnahme am Geschehen möglich: Plötzlich dauerten Ausführungen nur noch paar Minuten und nicht allzu lang danach nur noch Sekunden, heute sind es Bruchteile von Sekunden. Die USA waren dort Vorreiter, wovon ich mich 1998 bei einem Besuch eines Trading Raums in New York überzeugen konnte. Vermutlich liegt das auch an der ganz anderen Aktienkultur in Amerika, die Einstellung zu solchen Dingen ist dort viel offener.

Diese schnellen Trades erfordern ganz andere Strategien als das klassische "Buy & Hold". Der Trader analysiert keine Bilanzen, besucht keine Hauptversammlungen und studiert keine Geschäftsberichte. Das Trading ist sehr technisch orientiert, es wird nach Bewegung gesucht. Idealerweise hält man keine Positionen über Nacht und minimiert so das Risiko.

Allerdings sollten Sie die Komplexität und die Schwierigkeit des Daytradings nicht unterschätzen. Viele Trader gehen schnell pleite, weil sie ohne Fachwissen oder Strategie schnell reich werden wollen. Am Anfang sieht Trading so einfach aus, ein Mausklick und das Papier ist gekauft. Wenn es steigt macht man Geld, das kann doch jeder. Schnell kommt die Ernüchterung, mit fallendem Kontostand wird dem Trader klar, wie wenig er über die Mechanik des Marktes und über Tradingstrategien weiß. Wie jeder Beruf erfordert auch das Trading eine Ausbildung und eine Lernzeit.

Ich hoffe, dass ich mit den vorliegenden Internetseiten ein wenig zu Ihrer Fortbildung beitragen kann. Über Ihre Rückmeldungen und Vorschläge würde ich mich sehr freuen. Vielleicht sehen wir uns auch mal auf einer Trading Messe bei einem Kaffee?

Happy Trading!

Mit kollegialem Gruß,
Mark Dworatzek