Rezension "Einfach Traden lernen" von Carsten Umland

Das Buch „Einfach Traden lernen“ von Carsten Umland richtet sich vor allem an die Neulinge des Tradings. Für die, die noch recht wenig von diesem Thema gehört haben oder sich bisher im Dschungel der Daytrading-Fachbegriffe noch nicht zurecht fanden, bietet dieses Buch einen geeigneten Einstieg. Carsten Umland ist seit über 10 Jahren im Tradinggeschäft tätig und weiß als Profi eindeutig, worauf es zu Anfang ankommt.

Das Buch ist in einen Sachbuch- und einen Romanteil gegliedert, welches das Lesen vereinfacht und die Kapitel immer wieder auflockert. Gleich zu Anfang soll sich der Leser seiner grundlegenden Ziele und Motivation für das Trading bewusst werden. Wem es zu diesem Zeitpunkt bereits in den Fingern kribbelt und am liebsten sofort mit dem Trading beginnen möchte, muss sich noch ein wenig gedulden. Denn eine gute Vorbereitung ist entscheident für den Erfolg eines Traders. So banal es auch klingen mag, unsere Emotionen beeinflussen uns sehr oft in unseren Entscheidungen, gerade beim Trading kann uns das sehr viel Geld kosten, denn nicht jede emotionale Entscheidung ist auch eine sinnvolle Entscheidung. Tipps für eine umfassende Tradingvorbereitung findet man in den Kapiteln „Die wesentlichen Bestandteile eines strukturierten Tagesplans“ und „Der Arbeitsplatz“.

Im Anschluss werden die Grundlagen des Risikomanagements behandelt. Denn ein guter Trader weiß: Ohne Risikomanagement ist mein Geld schneller weg, als einem lieb ist. Wie viel bin ich also bereit in einem Trade zu verlieren und wie richte ich meine Trades danach aus? Was sind Stopps und wie nutze ich diese sinnvoll? Welche Tradingsziele habe ich und was mache ich, wenn mein Trade nach einer bestimmten Zeit immer noch nicht in die gewünschte Richtung läuft? All diese Fragen werden in „Einfach Traden lernen“ ausführlich beantwortet.

Ein eigenes Kapitel widmet Herr Umland dabei den Grundlagen der Chartanalyse. In diesem erklärt er, wie man einen Auf- bzw. Abwärtstrend erkennt, was Unterstützungs- und Widerstandspunkte sind, sowie die Erkennung von Korrekturen und Wendepunkten im Markt. In einem weiteren Schritt stellt er sein 10-Punkte-Trendsystem genauer vor. Ein weiteres, wichtiges (und von vielen oft vergessenes) Thema für Neulinge ist das Trading-Tagebuch. Gerade dieses gibt Rückschlüsse, wie man langfristig seine Strategie optimieren kann. Wer bisher noch rein gar nichts davon gehört hat und auch nicht weiß, wie ein Trading-Tagebuch überhaupt aussehen kann, wird in „Einfach Traden lernen“ die benötigten Tipps dazu finden. In einem Buch über Trading dürfen Aktien natürlich nicht fehlen. Nach welchen Kriterien man diese am besten auswählt, dafür hat Herr Umland insgesamt 9-Regeln parat. Diese 9-Regeln werden dann sowohl an einem Aufwärts- als auch an einem Abwärtstrend verdeutlicht.

Ein Bonus-Kapitel widmet sich außerdem dem Rohstoffhandel. An insgesamt 8 Beispiel-Trades werden im letzten Kapitel noch einmal bisher erlernte Elemente veranschaulicht.

Fazit

Ein gelungenes Buch, das dem Leser den Einstieg ins Trading sehr erleichtert. Es bietet einen guten Überblick über die wichtigsten Themen und zeigt hilfreiche Strategien für das Trading auf. Der Tradinganfänger wird dazu befähigt, ein auf sich zugeschnittenes Risikomanagement zu erarbeiten, geeignete Tradeeinstiege zu finden und mit Hilfe eines Trading-Tagebuchs seine Erfolge zu kontrollieren. Vor allem das letzte Kapitel zeigt sehr gut auf, wie konkrete Beispiel-Trades aussehen und eigene Ideen entwickelt werden können.

Bestellen

FinanzBuch Verlag

Jetzt bei Amazon bestellen




Text: Susanna Kuka

Handeln Sie deutsche Aktien für nur 0.1% Provision!
Beispiel: 200 Lufthansa kosten nur 4€ Gebühren!

Mehr Informationen zu diesem Angebot